Startseite » Reiseübersicht » Südafrika: Kapstadt, Garden-Route und Krüger-Nationalpark – Die Schönheit...

Südafrika: Kapstadt, Garden-Route und Krüger-Nationalpark – Die Schönheit Südafrikas entspannt und mit Stil entdecken - Von den „Big Five“ zum Kap der Guten Hoffnung

Wellen, Wein und Wildnis. Auf dieser Reise entdecken Sie die gesamte Vielfalt eines außergewöhnlichen Landes. Genießen Sie die kulinarische Vielfalt, beeindruckende Landschaften an der Garden-Route und die Tierwelt Afrikas im Krüger-Nationalpark.

Reise Nr. 69887

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Südafrika: Kapstadt, Garden-Route und Krüger-Nationalpark – Die Schönheit Südafrikas entspannt und mit Stil entdecken - Von den „Big Five“ zum Kap der Guten Hoffnung

Wellen, Wein und Wildnis – willkommen in Südafrika.

Start in Kapstadt

Auf dieser Reise entdecken Sie die gesamte Vielfalt eines außergewöhnlichen Landes, beginnend mit dem malerischen Ausblick vom Tafelberg. Hier liegt Ihnen Kapstadt zu Füßen. Lernen Sie die Mothercity während einer Rundfahrt kennen und genießen Sie salzig-klare Luft am Kap der Guten Hoffnung.

Gaumenfreuden inkludiert

Genießen Sie die kulinarische Vielfalt, die reiche Auswahl an hervorragenden Weinen, typisch afrikanische Gaumenfreuden beim Braai, dem traditionellen Grillabend, und natürlich einen leckeren Gin Tonic zum Sonnenuntergang.

Tolle Landschaft und atemberaubende Tierwelt

Unterwegs eröffnen sich Ihnen wieder und wieder grandiose Ausblicke auf beeindruckende Landschaften, weite und helle Sandstrände, entlang der Panorama-Route auf den Blyde-River-Canyon und in Hermanus auf gigantische Wale. Im üppig grünen Tsitsikamma-Nationalpark, an der Garden-Route, können Sie sich durch die Blütendüfte des südlichen Afrikas riechen – ein Genuss der besonderen Art. Auch für seine grandiose Tierwelt ist Südafrika bekannt: im Krüger-Nationalpark gehen Sie mit dem offenen Allradfahrzeug auf Pirschfahrt nach Löwe, Büffel, Elefant und Co. Hier steht Ihnen genügend Zeit für Safaris zur Verfügung. Die intensiven Tiererlebnisse machen diese Reise zu einer besonders gelungenen Reise.

Ihre Unterkünfte

Ausgewählte, kleine Unterkünfte in unberührter Natur und charmante Stadthotels sorgen für Flair nach erlebnisreichen Tagen.

Südafrika wartet auf Sie.

Höhepunkte

  • Intensive Rundreise für Südafrika-Liebhaber
  • Kapstadt, die wahrscheinlich schönste Stadt der Welt
  • Besuch des „Kap der Guten Hoffnung“
  • Walbeobachtung in Hermanus
  • Malerische, naturnahe Lodges
  • Drei Tage Krüger-Nationalpark intensiv erleben
MAP Karte Südafrika: Kapstadt, Garden-Route und Krüger-Nationalpark – Die Schönheit Südafrikas entspannt und mit Stil entdecken - Von den „Big Five“ zum Kap der Guten Hoffnung

Reiseverlauf

1. Tag : Anreise

Ihre Reise an den Südzipfel eines riesigen Kontinents beginnt. Am Abend fliegen Sie von Deutschland über Johannesburg nach Kapstadt.


Flug ab: FRA Flug bis: CPT

2. Tag : Ankunft in Kapstadt – Stadtrundfahrt

Welkom!… ein „Herzliches willkommen in Südafrika!“ Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Kapstadt werden Sie von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter herzlich begrüßt. Sie entdecken die quirlige „Mothercity“ während einer ausführlichen Stadtrundfahrt. Dabei warten die Companys Garden im Zentrum von Kapstadt, das bunte Kapmalaien Viertel „Bo-Kaap“, das Castle of Good Hope sowie ein Besuch auf dem Greenmarket Square. Hier haben Sie etwas Zeit zur freien Verfügung. Mit Blick auf den Hafen speist es sich am Abend doppelt so gut. Übernachtung im AHA Simon´s Town Quayside Hotel. (Fahrstrecke: ca. 100 km)


Mahlzeiten: 1×A

Kapstadt Strand mit Tafelberg © Diamir

3. Tag : Kap der Guten Hoffnung

Nach dem Frühstück unternehmen Sie zusammen mit Ihrem Reiseleiter einen Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung. Besuchen Sie den weltbekannten Aussichtspunkt und lassen Sie sich den stürmischen Wind des Kaps um die Nase wehen. Nach diesem einmaligen Erlebnis geht es nach Hout Bay. Von dort haben Sie die Möglichkeit eine Bootsfahrt nach Duiker Island zu unternehmen. Hier lassen sich Robben hautnah beobachten (optional). An der Steilküste entlang fahren Sie über den aussichtsreichen Chapman’s Peak Drive nach Simon‘s Town, wo sich der Boulders Strand befindet. Hier können Sie die einzige Pinguinkolonie, die in unmittelbarer Umgebung Kapstadts lebt, besuchen. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×F

Wanderung am Kap der Guten Hoffnung © Diamir

4. Tag : Kapstadt

Zunächst steht der berühmte Tafelberg auf dem Programm. Vorausgesetzt, dass der steile Felsen nicht gerade mit seinem „Tafeltuch“ bedeckt ist und sich in dichten Nebel hüllt. An sonnigen Tagen haben Sie einen herrlichen Rundumblick auf die City, den Ozean und auf die Bergspitzen der Cape Peninsula (Auffahrt optional). Der Nachmittag steht Ihnen in der V&A Waterfront zur Verfügung. Sie ist ein Mekka für Touristen und Kunstliebhaber gleichermaßen. Das Zeitz MOCAA – das Museum der zeitgenössischen Afrikanischen Kunst – gehört zu den besonderen Tipps (optional). Wer lieber bummeln gehen möchte, findet ebenso zahlreiche Geschäfte und Souvenirläden. Weiterhin gibt es viele Restaurants, Cafés und schöne Ausblicke auf das tosende Meer. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×F

V&A Waterfront, Kapstadt © Diamir

5. Tag : Kapstadt – Stellenbosch – Hermanus

Am Morgen fahren Sie in das wohl bekannteste Weinanbaugebiet Südafrikas rund um Stellenbosch. Stellenbosch ist nach Kapstadt die zweitälteste von Europäern gegründete Siedlung an der südafrikanischen Küste. Das Umland ist eingebettet in eine Berglandschaft mit fruchtbaren Tälern und von Weinanbaugebieten geprägt. In Stellenbosch erkunden Sie zunächst das sehenswerte Städtchen. Hier sind viele Häuser aus der Zeit der Ostindien-Kompanie erhalten geblieben. Sie haben Zeit für eine ausführliche Besichtigung, bevor Sie das traumhaft gelegene Weingut Blaauwklippen ansteuern. Dort probieren Sie die edlen Tropfen, welche in den Fässern im Weinkeller herangereift sind. Über Betty’s Bay reisen Sie nach Hermanus, wo Sie einen Spaziergang entlang des Klippenpfades unternehmen. Spektakuläre Ausblicke sind garantiert. Übernachtung im Windsor Hotel. (Fahrstrecke: ca. 100 km, Fahrzeit: ca. 1,5h)


Mahlzeiten: 1×F

Weingut Waterford Estate in Stellenbosch © Diamir

6. Tag : Hermanus – Knysna

Sie erwachen bei tosendem Meeresrauschen – was gibt es Schöneres? Wer möchte, kann eine Bootstour unternehmen (optional). In der Walsaison erwarten Sie die gigantischen Südkaper. Alternativ bleibt Zeit für einen Spaziergang im Stadtzentrum oder Sie besuchen das interessante Museum. Knysna, das Zentrum der Garden-Route, ist anschließend Ihr Ziel. Dem Beispiel Kapstadt folgend, wurde auch hier eine kleine Waterfront gebaut, mit Yachthafen, Restaurants, Boutiquen und vielem mehr. Die Bucht wird von zwei eindrucksvollen Sandstein-Felsen eingerahmt, den Knysna Heads. Sie unternehmen einen Fotostopp, bevor Sie in Ihr zentral gelegenes Hotel einchecken. Übernachtung im AHA The Rex Hotel. (Fahrstrecke: ca. 400 km, Fahrzeit: ca. 4,5h)


Mahlzeiten: 1×F

Blick auf die Knysna Lagune © Diamir

7. Tag : Knysna

Mit Muße beginnt der heutige Tag, denn Sie unternehmen eine Bootsfahrt durch die Lagune von Knysna. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie unbeschwert die Aussicht auf die malerische Landschaft. Das Mittagessen nehmen Sie an Bord ein (optional). Am Nachmittag bleibt Zeit für einen ausführlichen Bummel entlang der Waterfront mit ihren zahlreichen Geschäften. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×F

Flair in der Knysna Lagune © Diamir

8. Tag : Knysna – Tsitsikamma-Nationalpark – Port Elizabeth

Willkommen im letzten Urwald Südafrikas. Der Tsitsikamma-Nationalpark ist ein wahres Naturschauspiel für jeden Besucher Südafrikas. Neben den gewaltigen Schluchten und den Wasserfällen beheimatet der Park eine Vielzahl von Vögeln. Die Flora und Fauna ist sehr tropisch und die Pflanzenvielfalt artenreich. Uralte Baumriesen wie Yellowwood (Big Tree), manche schon älter als 800 Jahre, sind einen Besuch wert. Je nach Lust und Laune können Sie entweder eine kurze Wanderung auf der ersten Teilstrecke des bekanntesten Wanderwegs Südafrikas, dem Otter Trail, unternehmen oder die Mündung des Storms River auf einer spektakulären Hängebrücke überqueren. Genießen Sie das beeindruckende Panorama der steil abfallenden Küstenlinie und das Farbenspiel des grünen Landgürtels im Kontrast zum tiefblauen Ozean! Im Anschluss fahren Sie nach Port Elizabeth. Übernachtung im Kelway Hotel. (Fahrstrecke: ca. 260 km, Fahrzeit: ca. 3h)


Mahlzeiten: 1×F

Tsitsikamma-Nationalpark, am Mündungsgebiet des Storms River © Diamir

9. Tag : Port Elizabeth – Flug nach Johannesburg – Pilgrim's Rest

Sie fliegen am Vormittag mit Ihrem Reiseleiter von Port Elizabeth nach Johannesburg. Dort wartet schon Ihr Fahrzeug, welches Sie in die Provinz Mpumalanga bringt. Sie übernachten heute im Mount Sheba Hotel. (Fahrstrecke: ca. 350 km, Fahrzeit: ca. 4,5h)


Mahlzeiten: 1×(F/A) Flug ab: PLZ Flug bis: JNB

Regenbogennation © Diamir

10. Tag : Pilgrim's Rest – Panorama-Route

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zur wunderschönen Panorama-Route, auf der Sie unter anderem den Blyde-River-Canyon besichtigen. Lassen Sie sich auch einen Blick auf die 33 km lange Felsschlucht nicht entgehen. Sie beginnt an den Bourke's Luck Potholes, die im Verlauf von Jahrtausenden durch Felswaschungen entstanden sind, und endet an den Three Rondavels. Sie wollten schon immer einmal am Fenster Gottes stehen? Am Aussichtspunkt zum Blyde-River-Canyon haben Sie Gelegenheit dazu. Sie sehen weiterhin Pilgrim´s Rest, das romantische Goldgräberstädtchen und besuchen Graskop. Hier empfiehlt sich eine Fahrt mit dem Lift hinein in die malerische Natur (optional). Zum Mittagessen erwartet Sie ein typisch afrikanischer Braai, gegrillt über dem offenen Feuer – „baie lekker“. Sie übernachten heute direkt am Blyde-River-Canyon und genießen am Abend fantastische Ausblicke beim Sonnenuntergang. Übernachtung im Forever Resort. (Fahrstrecke: ca. 140 km, reine Fahrzeit: ca. 3h)


Mahlzeiten: 1×(F/M)

Blick in den Blyde River Canyon  © Diamir

11. Tag : Panorama-Route – Hoedspruit – Krüger-Nationalpark

Um die herrliche Natur noch intensiver zu genießen, unternehmen Sie eine morgendliche Wanderung durch das private Wildreservat. Im Anschluss geht es via Hoedspruit, wo Sie ein Schutzzentrum für bedrohte Tierarten besuchen, zu Ihrer Lodge am Krüger-Nationalpark. Sie erreichen die Lodge am Nachmittag und haben Zeit, um die herrliche Umgebung und den Pool zu genießen. Am frühen Abend geht es dann auf die erste Pirschfahrt, gekrönt vom legendären Sundowner: Gin Tonic in die Hand und in die Sonne geblinzelt! Und um es noch ein bisschen romantischer zu gestalten, nehmen Sie Ihr Abendessen „open air“ unterm Sternenzelt ein. Schöner kann ein Tag nicht zu Ende gehen. Übernachtung in der Makuwa Safari Lodge. (Fahrstrecke: ca. 160 km, Fahrzeit: ca. 2h)


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Makuwa Safari Lodge © Diamir

12. Tag : Krüger-Nationalpark

Frühes Aufstehen garantiert die besten Möglichkeiten zur Tierbeobachtung, also starten Sie zeitig zu Ihrer ganztägigen Pirschfahrt in den Krüger-Nationalpark. Und weil Tierbeobachtung hungrig macht, nehmen Sie das Frühstück als Picknick direkt im Nationalpark ein. Sie verbringen den ganzen Tag im offenen Safarifahrzeug und begeben sich auf die Suche nach Elefanten, Kaffernbüffel, Steppenzebras, Löwen, Leoparden, Breitmaulnashörnern und anderen Tieren des afrikanischen Buschs. Nach einem aufregenden Tag werden Sie zur Lodge gebracht, in der auch das Dinner serviert wird. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Auf Pirschfahrt © Diamir

13. Tag : Krüger-Nationalpark

Im offenen Safarifahrzeug geht es heute erneut auf Pirsch. Sie sind in Richtung Süden unterwegs, der fruchtbarste Teil des Krüger-Nationalparks. Hier sind gute Tiersichtungen nahezu garantiert. Löwe, Hyäne, Leopard und Co. bieten gute Fotomotive. Am Nachmittag reisen Sie dann mit Ihrem Reisebus ins Lower Sabie Restcamp im südlichen Teil des Krüger-Nationalparks. Übernachtung im Lower Sabie Restcamp. (Fahrstrecke: ca. 130 km)


Mahlzeiten: 1×F

Auf Safari, Sabi Sands, Krüger-Nationalpark, Südafrika © Diamir

14. Tag : Krüger-Nationalpark – Johannesburg

Am Morgen geht es zu einer letzten Pirsch, um den Tieren „totsiens – auf Wiedersehen“ zu sagen. Gegen Mittag werden Sie zum Flughafen Johannesburg gebracht, wo Sie am Abend Ihren Rückflug antreten. (Fahrstrecke: ca. 500 km, Fahrzeit: ca. 6h)


Mahlzeiten: 1×F Flug ab: JNB Flug bis: FRA

Giraffenfamilie © Diamir

15. Tag : Ankunft in Deutschland

Sie landen am Morgen in Deutschland. Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise mit vielen spannenden Erlebnissen im Gepäck.


Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Kapstadt und zurück von Johannesburg mit South African Airways oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Inlandsflug Port Elizabeth – Johannesburg in Economy Class
  • Alle Fahrten im klimatisierten Minibus
  • Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin
  • Eine ganztägige Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug im Krüger-Nationalpark
  • Eine halbtägige Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug im Krüger-Nationalpark
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 9 Ü: Hotel im DZ
  • 2 Ü: Lodge im DZ
  • 1 Ü: Gästehaus im DZ
  • Mahlzeiten: 12×F, 1×M, 4×A

Nicht enthaltene Leistungen

nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; Trinkgelder; Persönliches

Schwierigkeit: 1

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich. Bitte bringen Sie Flexibilität und Teamgeist sowie Toleranz und Interesse für andere Kulturen mit.

Reisedauer: 15 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 6 Maximalteilnehmer: 12

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Die benannten Unterkünfte im Reiseverlauf werden vorrangig genutzt. Sollte in Ausnahmefällen dennoch eine Alternative in Frage kommen, weist diese einen ähnlichen Standard auf.

Das Reisefahrzeug ist ein Mercedes Sprinter. Es bietet einen hohen Komfort und ermöglicht einen guten Ausblick aufgrund der höheren Sitzposition. Durch das abgeteilte Gepäckabteil bietet das Fahrzeug sehr viel Platz und traumhafte Aussichten durch einen garantierten Fensterplatz.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.


Zuschläge

  • Rail & Fly EUR 50
  • Zuschlag Halbpension auf Anfrage

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden

Termine

Von den „Big Five“ zum Kap der Guten Hoffnung

Einzelzimmerzuschlag € 4700

10.11.2019Sonntag, 10. November 2019 - Sonntag, 24. November 2019
15 Tage / 14 Nächte

3950.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4540

24.11.2019Sonntag, 24. November 2019 - Sonntag, 8. Dezember 2019
15 Tage / 14 Nächte

3790.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4640

29.12.2019Sonntag, 29. Dezember 2019 - Sonntag, 12. Januar 2020
15 Tage / 14 Nächte

3890.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4540

12.01.2020Sonntag, 12. Januar 2020 - Sonntag, 26. Januar 2020
15 Tage / 14 Nächte

3790.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4540

09.02.2020Sonntag, 9. Februar 2020 - Sonntag, 23. Februar 2020
15 Tage / 14 Nächte

3790.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4540

01.03.2020Sonntag, 1. März 2020 - Sonntag, 15. März 2020
15 Tage / 14 Nächte

3790.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4600

04.04.2020Samstag, 4. April 2020 - Samstag, 18. April 2020
15 Tage / 14 Nächte

3850.00 EUR

 

Kontakt

Spezialist für die Philippinen
Fischbacher Reisebüro


Reisebüro Wolfram Schneppe e.K.
Zum Schüsselstein 4
90475 Nürnberg
Telefon: 0911 263578
Fax: 0911 263103

eMail: info@restplatzservice-reisebuero.de