Startseite » Reiseübersicht » Vietnam: Umfassende Naturrundreise in den Nordosten mit zahlreichen einfachen...

Vietnam: Umfassende Naturrundreise in den Nordosten mit zahlreichen einfachen Wanderungen an exponierten Plätzen - Im Herzen der Reisterrassen

Diese Tour bringt Sie hinein die landschaftlich überwältigendsten Regionen Nordvietnams, hin zu märchenhaften Reisterrassen und bunten Märkten. Zum Abschluss entspannen Sie auf einer Kreuzfahrt in der Halongbucht.

Reise Nr. 69090

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Vietnam: Umfassende Naturrundreise in den Nordosten mit zahlreichen einfachen Wanderungen an exponierten Plätzen - Im Herzen der Reisterrassen

Diese erlebnisreiche Tour bringt Sie direkt hinein ins Herz der landschaftlich überwältigendsten Region Nordvietnams, zu märchenhaften Reisterrassen und den bunten Märkten der ethnischen Minderheiten.

Unbekannten Norden Vietnams entdecken

Das entschleunigte Lebenstempo der ländlichen Bevölkerung wird auch auf Sie überspringen. Die Reise führt Sie nah an die Lebenswelten der Bergvölker, in ihre Dörfer und Häuser und immer wieder auf abwechslungsreiche Wanderungen. Sie gelangen bis hinauf zur chinesischen Grenze im hohen Norden, besuchen Vietnams mächtigsten Wasserfall, befahren beeindruckende Bergstraßen und überqueren den atemberaubenden Ma Pi Leng Pass. Am ruhigen Ba-Be-See fahren Sie Kajak, Baden und gehen natürlich wandern.

Kreuzfahrt mit einer Dschunke in der Halongbucht

Das Karstgebiet um Dong Van wurde von der UNESCO als einer der weltweit wenigen Geo-Parks anerkannt und die Formationen der Pinnacles, der spitz aus der Erde ragenden Zinnen, sind einmalig schön. Hier finden Sie noch echte Ursprünglichkeit, weit ab vom Massentourismus leicht zugänglicher Ziele. Nach den einfachen Homestays der letzten Tage genießen Sie zum Abschluss die entspannten und komfortablen Übernachtungen auf eine Dschunke bei einer Kreuzfahrt durch die sagenhafte Halongbucht.

Höhepunkte

  • Zahlreiche einfache Wanderungen an exponierten Plätzen
  • Optionale Radtouren und Bootsabenteuer
  • Trockene Halongbucht und Reisterrassen von Mu Cang Chai
  • Besuch des farbenprächtigen Marktes in Sapa
  • Atemberaubende Bergstraßen und hohe Pässe
  • 2-tägige Kreuzfahrt mit einer Dschunke in der Halongbucht
MAP Karte Vietnam: Umfassende Naturrundreise in den Nordosten mit zahlreichen einfachen Wanderungen an exponierten Plätzen - Im Herzen der Reisterrassen

Reiseverlauf

1. Tag : Anreise

Flug nach Hanoi.


Flug ab: FRA Flug bis: HAN

Vietnam Airlines © Diamir

2. Tag : Stadtbesichtigung in Hanoi

Am Flughafen werden Sie freundlich in Empfang genommen. Transfer zum Hotel (Check-in 14 Uhr, Early Check-in auf Anfrage und gg. Aufpreis möglich). Nach einer kurzen Pause begeben Sie sich auf eine erste Tour und besichtigen den Literaturtempel. Anschließend erkunden auf einer Rikscha-Tour die Altstadt. Am Nachmittag besuchen Sie das Ho Chi Minh Mausoleum (von außen), die Tran-Quoc-Pagode am Westsee und den Ngoc-Son-Tempel am Hoan-Kiem-See. Ihr erster Tag klingt mit einem Besuch im Wasserpuppentheater und bei einem Willkommensessen aus. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×A

Ho Chin Minh Mausoleum in Hanoi © Diamir

3. Tag : Hanoi – Duong Lam – Mai Hich

Fahrt ins Dorf Duong Lam, welches bekannt für seine aus Vulkangestein erbauten Häuser und als Heimat zweier berühmter Könige Vietnams ist. Mit dem Fahrrad können Sie das Dorf und die Umgebung erkunden, das tägliche Leben der Bewohner beobachten und immer stoppen, wo es Ihnen gefällt. Nach dem Mittagessen fahren Sie auf bergigen Straßen in Richtung Mai Chau und erreichen am Nachmittag das Dorf Mai Hich, in welchen Ihre gastgebende Familie schon auf Sie wartet. Das Abendessen im traditionellen Stelzenhaus bietet Ihnen noch eine Überraschung. Übernachtung im Homestay. (Fahrzeit ca. 4,5-5h, 200 km; Gehzeit ca. 2h, 6 km, optionale Radtour ca. 16 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

In einem traditionellen Haus bei Duong Lang © Diamir

4. Tag : Wanderung nach Pu Luong

Fahrt ins Dorf Pu Luong und Besuch der Höhle von Po Muoi. Anschließend begeben Sie sich auf eine Wanderung zum Dorf Eo Ken. Nach einer kurzen Pause steigen Sie in einer knappen Stunde auf einen Berg hinauf, von wo Sie einen fantastischen Rundumblick haben. Am Nachmittag besteht die Chance, einen Fahrradausflug zu unternehmen. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 2h, 80 km, Gehzeit 4h, 8 km, optionale Radtour ca. 15 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Palmblatternte für die Anfertigung von Dachschindeln © Diamir

5. Tag : Mai Hich – Xuan Son

Ein kleines spannendes Abenteuer erwartet Sie: Unternehmen Sie am Vormittag eine Flossfahrt (ca. 20 Minuten) auf dem Fluss inmitten der Bergwelt. Nach dem Mittag begeben Sie sich auf die Fahrt über Hoa Binh in den Xuan-Son-Nationalpark. Unterwegs fahren Sie durch die schönen Berge Nordwestvietnams. Übernachtung im Homestay. (Fahrzeit ca. 5h, 200 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Impression bei der Radtour zum Sonnenuntergang bei Mai Hich © Diamir

6. Tag : Xuan Son – Nghia Lo

Am Vormittag bringt Sie eine Wanderung in den Nationaslpark. Hier haben Sie Gelegenheit, mehr über die vielfältige Flora und Fauna Vietnams zu erfahren. An einem malerischen Wasserfall legen Sie eine Pause ein. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Fahrt nach Nghia Lo fort. Die Landschaft verändert sich, die Berge werden höher und an den Hängen finden sich immer größere zusammenhängende Waldstücke und Teeplantage. Nach Ankunft in Nghia Lo steht Ihnen die restliche Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung im Homestay. (Fahrzeit ca. 2,5h, 110 km, Gehzeit ca. 4h, 8 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Teeplantagen von Yen Bai © Diamir

7. Tag : Nghia Lo – Mu Cang Chai

Ausgehend von Nghia Lo brechen Sie auf nach Tu Le, von wo aus Sie bei einer leichten Wanderung durch das Dorf und die Felder mehr über die hier ansässige Minderheit der Weißen Thai erfahren. Weiter bringt Sie Ihre Fahrt über den Khau-Pha-Pass zu den weithin bekannten terrassierten Feldern von Mu Cang Chai. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um das urlate Kunst- und Handwerk des Terrassenanbaus auf einer Wanderung zu bestaunen. In Mu Cang Chai wartet am Ende des Tages bereits Ihre Gastfamilie auf Sie. Übernachtung im Homestay. (Fahrzeit ca. 3h, 100 km, Gehzeit ca. 2h, 10 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Homestay in Mu Cang Chai © Diamir

8. Tag : Mu Cang Chai – Sapa

Immer höher gelangen Sie aufs Dach Indochinas. Dichte Reihen von Bergen liegen eng gedrängt. Ihre Fahrt von Mu Cang Chai nach Sapa führt Sie entlang der Westseite des Fansipan-Massives, Indochinas höchstem Berg, dessen Spitze seit 2016 leicht mit einer Seilbahn zu erreichen ist. Unterwegs begegnen Sie immer wieder Vertretern der Minderheit der Lu, deren Anzahl auf nur noch etwa 5000 Personen geschätzt wird. Nachdem Sie Sapa erreicht haben unternehmen Sie eine Wanderung durch verschiedenen Dörfer zu unterschiedlichen Minderheiten. Übernachtung in einem Homestay. (Fahrzeit ca. 4h, 150 km, Gehzeit ca. 3h, 11 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Indigoblau gefärbte Hände einer Black H’mong © Diamir

9. Tag : Ta Van – Giang Ta Chai – Su Pan – Sapa

Eine weitere schöne Wanderung erwartet Sie heute. Sie durchlaufen einen Bambuswald und immer entlang eines Tals erreichen Sie schließlich einen Staudamm. Nach einer Mittagspause führt Sie Ihre Wanderung durch weitere Dörfer, bis Sie schließlich von einem Auto abgeholt und zum Hotel gebracht werden. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 40 min., 20 km, Gehzeit ca. 4h, 12 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Terrassierte Reisfelder in der Nähe von Sapa © Diamir

10. Tag : Sapa – Ma Tra – Ta Phin – Sapa

Am heutigen Samstag sollten Sie die Gelegenheit nutzen, um am Vormittag den Markt von Sapa zu besichtigen. Am Nachmittag begeben Sie sich auf eine weitere schöne Wanderung in die pittoreske Umgebung der Bergstadt. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 20 min., 10 km, Gehzeit 4h, 14 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Vertreterin der Red Dzao © Diamir

11. Tag : Sapa – Bac Ha

Fahrt nach Bac Ha und Besuch des überaus interessanten Marktes der bunt gekleideten Minderheiten. Mittag und Wanderung nach Ban Pho. In diesem kleinen Dorf der Blumen-H’mong werden Sie neben einigen interessanten Häusern der Minderheit auch den überaus interessanten Palast des H’mong-Königs Hoang A Tuong aus dem Jahr 1914 sehen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, 110 km, Gehzeit ca. 2h, 6 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Blumem-H’mong auf dem Markt von Bac Ha © Diamir

12. Tag : Bac Ha – Hanoi

Heute heißt es nach vielen aufregenden Tagen in der grandiosen Bergwelt Nordvietnams schweren Herzens Abschied zu nehmen. Sie verlassen Bac Ha und fahren auf komfortabler Straße zurück in die Hauptstadt. Am späten Nachmittag erreichen Sie Hanoi. Der Abend steht zu Ihrer freien Verfügung. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 6h, 330 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Buchweizenernte in Nordvietnam © Diamir

13. Tag : Von Hanoi in die trockene Halongbucht

Ein landschaftliches Highlight erwartet Sie heute: Die sogenannte „trockene Halongbucht" liegt unweit von Hanoi und steht der weltbekannten Halongbucht zu Wasser in nichts nach. Aus einem Meer verschiedenfarbiger Felder ragen hier die Kalksteinkegel und Karstriesen empor. Dort, wo in der Halongbucht Wasser fließt, ist ihr trockenes Pendant von Feldern jeglicher Couleur, Siedlungen, Ackerbau und ländlichem Leben geprägt und so sogar um einiges interessanter und erlebnisreicher. Bei Ihrem Besuch besichtigen Sie auch die Relikte der alten Hauptstadt Vietnams aus dem 10. Jh. (Bootstour ca. 1,5h). Eine kleine Radtour lockert den Tag auf. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2h, 120 km, optionale Radtour ca. 14 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Tam Coc – schroffe Kalksteinfelsen und endlose Reisfelder prägen hier das Landschaftsbild der trockenen Halongbucht © Diamir

14. Tag : Ninh Binh – Halongbucht (UNESCO)

Nach der trockenen Halongbucht wartet nun die absolute Krönung jeder Vietnamreise auf Sie – eine komfortable Kreuzfahrt durch die legendäre Halongbucht (UNESCO-Weltnaturerbe), wo tausende Kalksteinfelsen und Inseln aus dem türkisgrünen Wasser des Golfs von Tonkin ragen. Dort angekommen gehen Sie an Bord Ihrer Dschunke. Zunächst wird Ihnen ein leckeres Mittagessen serviert, während das Schiff Fahrt aufnimmt. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit zwischen verschiedenen Aktivitäten zu wählen. Übernachtung an Bord einer Dschunke. (Fahrzeit ca. 4,5h, 180 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Dschunke in der Halongbucht © Diamir

15. Tag : Halongbucht – Hanoi

Am frühen Morgen besteht die Möglichkeit, an einer Lektion in Tai Chi teilzunehmen. Der Anker wird gelichtet und weiter geht es durch die Inselwelt. Gemächlich steuert das Schiff schließlich wieder den Hafen von Halong an. Rückfahrt nach Hanoi. Transfer zum Flughafen und Heimreise bzw. Anschlussprogramm. (Fahrzeit ca. 4h, 160 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M) Flug ab: HAN Flug bis: FRA

Die Halongbucht mal aus einer anderen Perspektive © Diamir

16. Tag : Heimreise

Ankunft in Deutschland.


Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach Hanoi und zurück mit Vietnam Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • alle Fahrten und Transfers in privaten Fahrzeugen sowie in privaten und öffentlichen Booten
  • alle Eintritte laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 5 Ü: Hotel im DZ
  • 3 Ü: Privatunterkunft im MBZ (Gemeinschaftsbad)
  • 3 Ü: Privatunterkunft im DZ (Gemeinschaftsbad)
  • 1 Ü: Schiff in Doppel-Kabine
  • 1 Ü: Herberge im MBZ
  • Mahlzeiten: 13×F, 13×M, 13×A

Nicht enthaltene Leistungen

nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ab 48 EUR); optionale Ausflüge; Foto- und Videogenehmigungen in Museen; Trinkgelder; Persönliches

Schwierigkeit: 2

Für die Tour sind Trittsicherheit, sicheres Gehen auf unwegsamen und naturnahen Pfaden und ausreichende Kondition für bis zu 4-stündige Wanderetappen notwendig. Während der Tour sind einige Bachdurchquerungen nur zu Fuß möglich – dafür sind Trekkingstöcke und Trekkingsandalen von Vorteil. Die Routen verlaufen auf zum Teil schmalen tropischen Wanderwegen, durch Bambuswald und an terrassierten Feldern steil hinauf. Während der Tour sind einige Bachdurchquerungen nur zu Fuß möglich – dafür sind Trekkingstöcke und Trekkingsandalen von Vorteil. Vorausgesetzt wird Durchhaltevermögen für die teils langen Fahrstrecken auf partiell schlechten Straßen. Sie sollten eine gewisse Tropentauglichkeit haben und sich auf zum Teil auf schwül-heißes Klima einstellen. Bitte beachten Sie aber auch, dass es in den Bergen recht kühl werden kann.

Interesse und Toleranz gegenüber fremden Kulturen und Religionen, Bereitschaft zum Komfortverzicht (zum Teil sehr einfache Unterkünfte!) sowie Teamgeist, körperliche Fitness und Freude am Wandern sind für diese Tour unabdingbar.

Reisedauer: 16 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 4 Maximalteilnehmer: 8

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Die Homestays/Gästehäuser weisen unterschiedliche Ausstattungen und Standards auf. Die Nachtlager sind meist große Räume, Vorhänge trennen einzelne Abteile in Lager, in denen die Matratzen direkt am Boden liegen und Kissen und Decken haben.

Zuschläge

  • Rail & Fly EUR 60
  • Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden

Termine

Im Herzen der Reisterrassen

Einzelzimmerzuschlag € 2890

20.02.2020Donnerstag, 20. Februar 2020 - Freitag, 6. März 2020
16 Tage / 15 Nächte

2760.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2890

21.05.2020Donnerstag, 21. Mai 2020 - Freitag, 5. Juni 2020
16 Tage / 15 Nächte

2760.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2890

01.10.2020Donnerstag, 1. Oktober 2020 - Freitag, 16. Oktober 2020
16 Tage / 15 Nächte

2760.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2890

25.02.2021Donnerstag, 25. Februar 2021 - Freitag, 12. März 2021
16 Tage / 15 Nächte

2760.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2890

20.05.2021Donnerstag, 20. Mai 2021 - Freitag, 4. Juni 2021
16 Tage / 15 Nächte

2760.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 3440

14.10.2021Donnerstag, 14. Oktober 2021 - Freitag, 29. Oktober 2021
16 Tage / 15 Nächte

3210.00 EUR

 

Kontakt

Spezialist für die Philippinen
Fischbacher Reisebüro


Reisebüro Wolfram Schneppe e.K.
Zum Schüsselstein 4
90475 Nürnberg
Telefon: 0911 263578
Fax: 0911 263103

eMail: info@restplatzservice-reisebuero.de