Startseite » Reiseübersicht » Neuseeland: Stramme Waden garantiert: auf zwölf Fahrrad-Etappen und mit...

Neuseeland: Stramme Waden garantiert: auf zwölf Fahrrad-Etappen und mit deutschsprachigem Leitwolf auf Nord- und Südinsel - Rangi – Fahrradtour durch Neuseeland

Eine tolle Reise, auf der Sie Neuseeland aktiv mit Gleichgesinnten entdecken. Erleben Sie die schönsten Radstrecken und Wanderungen auf ursprüngliche und persönliche Art. Übernachtungen, Gepäcktransport und Betreuung – alles ist inklusive.

Reise Nr. 66973

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Neuseeland: Stramme Waden garantiert: auf zwölf Fahrrad-Etappen und mit deutschsprachigem Leitwolf auf Nord- und Südinsel - Rangi – Fahrradtour durch Neuseeland

Erleben Sie Land und Leute, die schönsten Radstrecken und Kurzwanderungen beider Inseln auf eine ursprüngliche und persönliche Art.

Mit dem Bike durch das Land der Kiwis

Eine schöne Möglichkeit, Neuseeland aktiv mit Gleichgesinnten zu entdecken. Erleben Sie die schönsten Radstrecken und Kurzwanderungen beider Inseln auf eine ursprüngliche und persönliche Art. Übernachtungen, Gepäcktransport und Betreuung – alles ist inklusive.

Mitten hinein ins Herz des Auenlandes von Tolkien

Für Hobbit-Freunde: Die Radetappen führen durch alpine Gebirgslandschaften, Regenwälder, entlang malerischer Küsten und durch hügelige Landschaft. Fast könnte man glauben, das Auenland aus Tolkiens Herr-der-Ringe-Epos würde genau hier beginnen und das nächste Hobbit-Dorf nur einen Spaziergang entfernt…

Höhepunkte

  • Leichte bis mittelschwere Tages- & Mehrtagesfahrradtouren
  • Orakei Geyserland bei Rotorua
  • Otago Rail Trail, Hauraki Rail Trail, alps2ocean Radweg
  • Vanished World Heritage Trail und Elephant Rocks
MAP Karte Neuseeland: Stramme Waden garantiert: auf zwölf Fahrrad-Etappen und mit deutschsprachigem Leitwolf auf Nord- und Südinsel - Rangi – Fahrradtour durch Neuseeland

Reiseverlauf

1. Tag : Ankunft in Auckland/Christchurch

Nach Ihrer Ankunft organisierter Transfer zum Hotel, das nur wenige Gehminuten zum Hafen und Zentrum der Stadt entfernt liegt. Um 18.00 Uhr treffen Sie Ihren Reiseleiter in der Lounge des Hotels zur Tourbesprechung. Übernachtung im Hotel.


Flug ab: FRA Flug bis: AKL

Flughafen Auckland © Diamir

2. Tag : Auckland – Coromandel-Halbinsel

Nach dem gemeinsamen Frühstück nehmen Sie Ihre Räder in Empfang. Es folgt der Transfer zum Beginn der ersten Radetappe zum Eingewöhnen. Entlang der Küste des Hauraki-Golfes geht es zur Coromandel-Halbinsel. Übernachtung im Hotel.

Etappenverlauf: Clevedon – Kawakawa Bay – Waitakaruru. Strecke mit einigen Steigungen und Abfahrten im ersten Drittel. Anschließend geht es auf ebener Strecke direkt am Meer entlang. Fahrzeit: ca. 55 km, Verlängerung bis Unterkunft möglich ca. 25 km


Mahlzeiten: 1×F

Coromandel © Diamir

3. Tag : Thames – Hauraki Rail Trail – Rotorua

Die Radetappe startet ab der Unterkunft. Auf den Hauraki Rail Trail, einem neuerbauten Radweg, fahren Sie bis zum Ort Waihi. Von Wahi geht es im Tourbus weiter bis Rotorua. Ankunft in Rotorua am späten Nachmittag. Der Ort ist das kulturelle Zentrum der Maoris, der Ureinwohner Neuseelands. Übernachtung im Hotel.

Etappe: Thames – Waihi: ebene Strecke, ca. 50 km


Handwerkskunst der Maori © Diamir

4. Tag : Rotorua – Lake Taupo

Maorikultur, Vulkane und Schwefelgeruch prägen das bedeutende Thermalgebiet. Einige Kilometer vor dem Ort Taupo startet die Radetappe zu einem wunderschönen Thermalpark, versteckt in einem abgelegenen Seitental. Geysire und heiße Quellen geben Einblick in fünf Millionen Jahre Erdgeschichte. Anschließend geht es weiter zu den Huka Falls und nach einer Wanderung entlang des Waikato Rivers, dem Rhein Neuseelands, zum Ort Taupo. Übernachtung im Motel.

Etappenverlauf: Orakei – Geysirland: bergige Strecke, auf der Farm Nebenstraßen, Fahrzeit: ca. 35 km, Gehzeit ca. 2,5h.


Geysir Rotorua © Diamir

5. Tag : Radtour am Taupo-See

Ihre Radtour führt Sie entlang des Lake Taupo über Farmland zum Mangakino-See. Hier halten Sie für eine Mittagspause und haben die Möglichkeit zu baden. Wer möchte kann von hier auf einer anderen Strecke mit dem Rad bis Taupo zurückfahren, der Rest der Gruppe fährt mit dem Tourbus zurück nach Taupo. Übernachtung im Motel.

Etappenverlauf: Von Taupo geht es am See entlang durch hügellige Landschaft über Farmstraßen bis zum Mangakino-See. Fahrzeit ca. 60 km


Lake Taupo Huka Falls © Diamir

6. Tag : Taupo – Wanganui

Ihr Begleitbus bringt Sie zunächst ein Stück in den Tongariro-Nationalpark, den ältesten Nationalpark Neuseelands und UNESCO-Weltnaturerbe. Ab Pipiriki erwartet Sie eine der schönsten Radstrecken Neuseelands – die Whanganui River Road. Einsam geht es über kleine Orte wie Jerusalem bis hin zur Küstenstadt Wanganui. Übernachtung im Motel.

Etappenverlauf: Von Pipiriki geht es im ersten Drittel bergab, anschließend folgen einige mittlere Steigungen mit schönen Abfahrten. Fahrzeit ca. 60 km, Verlängerung bis Wanganui ca. 100 km. Bei Hochwasser des Flusses Whanganui und den damit verbundenen Umständen ist eine alternative Strecke vorgesehen.


Mahlzeiten: 1×F

Mount Tongariro © Diamir

7. Tag : Wanganui – Wellington

Am Vormittag geht es weiter entlang der Westküste in die Hauptstadt Wellington. Auf dem Weg halten Sie an einem der schönsten Strandabschnitte der Region und unternehmen eine Wanderung am Meer entlang. Am frühen Nachmittag erreichen Sie schließlich Wellington. Es besteht die Möglichkeit, das interessante Nationalmuseum Te Papa zu besuchen. Ihr Hotel liegt in einem trendigen Viertel der Metropole. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 1-2h).


Strand bei Tauranga © Diamir

8. Tag : Wellington – Picton – Motueka/Abel-Tasman-Nationalpark

Am frühen Morgen setzen Sie mit der Fähre zur Südinsel nach Picton über. Ihr weitere Fahrt führt Sie durch die sogenannte Marlborough-Region. Von der Sonne verwöhnt, wachsen hier die besten Weinreben Neuseelands. Die hier gelegenen Weingüter produzieren eine Vielfalt an exzellenten Weinen, wie z.B. Pinot Noir und Sauvignon Blanc. Ihre Radetappe führt auf Sie auf Nebenstraßen entlang des Flusses Motueka zum Städtchen Motueka, dem Tor zum kleinsten aber auch schönsten Nationalpark Neuseelands, dem Abel-Tasman-Nationalpark. Übernachtung im Motel.

Etappenverlauf: Auf Nebenstraßen geht es bergab mit einigen leichten Steigungen nach Motueka. Fahrzeit ca. 55 km


Weingebiete rund um Adelaide © Diamir

9. Tag : Abel-Tasman-Nationalpark

Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Es bieten sich Ihnen zahlreiche Möglichkeiten: So können Sie z. B. eine Tageswanderung auf dem Abel Tasman Coast Track, einem der beliebtesten Wanderwege in Neuseeland unternehmen oder an einem der goldenen Strände baden, eine Boots- oder Kajaktour unternehmen. Selbstverständlich steht Ihnen natürlich auch Ihr Rad zur Verfügung. Alle Informationen zu den bettreffenden Touren bekommen Sie von Ihrem Reiseleiter vor Ort. Übernachtung im Motel.


Weitblick über den Abel Tasman Coastal Track, Nordwestspitze der Südinsel © Diamir

10. Tag : Motueka – Hokitika

An diesem Tag erfolgt der Transfer zur wilden Westküste nach Hokitika. Zwei Höhepunkte erwarten Sie: So werden Sie die charakteristischen Felsformationen der Pancake Rocks bewundern und an den Blowholes staunen. Hier drückt bei bei Flut der starke Westwind explosionsartig Gischtfontänen an verschiedenen Stellen aus dem felsigen Küstenstreifen. Nach diesem aufregenden Schauspiel wird der Ausflug etwas ruhiger. Eine kleine Wanderung führt hinein in die Schlucht des Flusses Pororari. Dieser Pfad bildete die Kulisse für das preisgekrönte Filmdrama „Das Piano“, das mit Holly Hunter und Sam Neill drei Oscars gewann. Weiterfahrt nach Hokitika, dem Zentrum des Jade- und Goldabbaus Neuseelands. Darüber hinaus ist der Ort ist auch bekannt für seinen Strand, an dem sich immer wieder angespültes, schön verformtes Treibholz finden lässt. Bei einem Spaziergang am Ufer der wilden tasmanischen See in der Abendsonne kann man sich der inneren Ruhe kaum entziehen, von der man ergriffen wird. Übernachtung im Motel oder Hotel.


Die Pancake-Rocks nahe Punakaiki. Westküste der Südinsel © Diamir

11. Tag : Radetappe zum Lake Kaniere

Die Etappe beginnt direkt von Ihrer Unterkunft und führt zu einem der schönsten Seen der neuseeländischen Südalpen, dem Lake Kaniere. Dort angekommen finden Sie Gelegenheit zum Baden. Anschließend geht es durch Regenwald und über Farmland zurück nach Hokitika. Übernachtung im Motel.

Etappenverlauf: Hokitika – Lake Kaniere – Hokitika: Im ersten Drittel finden sich einige leichte Steigungen und Abfahrten auf sonst ebener Strecke. Zum Schluss wartet eine schöne Abfahrt nach Hokitika auf Sie. Fahrzeit: ca. 65 km. Die Radetappe kann um einen Abstecher zur Hokitika Gorge verlängert werden, die Gesamtstrecke beträgt dann ca. 110 km.


Etappe um den Lake Kaniere © Diamir

12. Tag : Hokitika – Haast-Pass – Wanaka

Früh am Morgen beginnt Ihre Fahrt zum Franz-Josef-Gletscher. Sie unternehmen eine Wanderung zum einem Aussichtspunkt und fahren anschließend weiter zu einem Bergsee. Bei windstillem Wetter kann man bei einer ca. 1,5-stündigen Wanderung um den See ein einmaliges Naturschauspiel erleben. Dann spiegeln sich nach Sonnenaufgang die höchsten Berge Neuseelands grandios in der stillen Wasseroberfläche. Nach einem späten Frühstück geht es weiter mit dem Fahrzeug durch immergrünen Regenwald und über die längste einspurige Brücke Neuseelands bis zum Haast-Pass im Mount-Aspiring-Nationalpark. Hier heißt es schließlich: Natur Pur. Übernachtung im Hotel.


Am Fox-Gletscher © Diamir

13. Tag : Wanaka – Queenstown

Vom Hotel fahren Sie mit dem Fahrzeug zum Ausgangspunkt der Radetappe. Die Tour führt bis zum Cardrona-Hotel, einem der ältesten Hotels Neuseelands, erbaut 1863. Im Bus geht es weiter bis Arrowtown. Nach einem Stopp in der ehemaligen Goldgräberstadt Weiterfahrt nach Queenstown, dem Abenteuerspielplatz der Kiwis, so wie sich die Neuseeländer selber gern nennen. Übernachtung im Hotel.

Etappenverlauf: Wanaka – Cardrona Hotel: Die ersten 20 km führen am Lake Wanaka entlang und weisen einige Steigungen und sehr schöne Abfahrten auf. Der Rest der Strecke ist langsam ansteigend bis zum Cardrona-Hotel. Fahrzeit: ca. 50 km


Picknick © Diamir

14. Tag : Queenstown

Dieser freie Tag bietet Ihnen nahezu unzählige Möglichkeiten optionaler Aktivitäten, ob Jet-Boot, Bungee Jumping, eine Dampferfahrt auf dem Wakatipu-See mit anschließendem Besuch einer Farm, eine Radtour nach Arrowtown, der alten Goldgräberstadt usw. Natürlich bietet sich auch eine Tagesfahrt zum berühmten Milford Sound mit einer Bootsfahrt an. Übernachtung im Motel. Hinweis: Der Ausflug zum Milford Sound kann vor Ort oder im Vorfeld gebucht werden. Der Tagesausflug mit einem Bus und einer Bootsfahrt dauert ca. 8h. Optional ist es auch möglich zu fliegen.


Milford Sound © Diamir

15. Tag : Otago Rail Trail Ranfurly

Auf einer stillgelegten Bahntrasse aus Goldgräberzeiten (1879), dem Otago Rail Trail, geht es in den kommenden zwei Tagen durch Zentralotago. Einer der schönsten Teilabschnitte des Otago Rail Trail verläuft von Lauder über Wedderburn nach Ranfurly durch Tunnel und über Viadukte. Übernachtung in einem schönen Hotel erbaut im Art-Deco-Stil weitab der alltäglichen Touristenrouten.

Etappenverlauf: Otago Rail Trail/Lauder – Wedderburn – Ranfurly: Der alte Bahndamm ist vor einigen Jahren als Radweg ausgebaut worden und sehr beliebt. Über Viadukte und durch verschiedene Tunnel geht es zunächst flach geradeaus, gefolgt von einer längeren Steigung von ca. 2%. Zum Schluss begeben Sie sich auf die Abfahrt nach Wedderburn. Das letzte Stück bis Ranfurly ist wieder flach. Fahrzeit: ca. 45 km. Leichter Kiesbelag. Wer möchte, kann vor dem Startpunkt aufs Rad steigen und somit die Strecke verlängern.


Mahlzeiten: 1×F

Otago Rail Trail © Diamir

16. Tag : Otago Rail Trail – Oamaru

Der zweite Tag auf dem Trail führt Sie von Ranfurly über Hyde nach Middlemarch. Anschließend erfolgt die Fahrt im Tourbus zur Pazifikküste. Auf dem Weg an die Küste befindet sich der Ort Macraes Flat mit der größten Goldmine Neuseelands, die Moeraki Boulders, zahlreiche runde Steine am Meer, die zum Staunen einladen und eine Kolonie der seltenen Gelbaugenpinguine. Abenteuer und Abwechslung pur am heutigen tage. Ankunft am späten Nachmittag in dem idyllischen Ort Oamaru abseits des Massentourismus. Übernachtung im Motel.

Etappenverlauf: Otago Rail Trail/Ranfurly – Hyde – Middlemarch: Die Strecke erfreut mit stetigen Gefälle durch Tunnel und über Viadukte. Fahrzeit: ca. 60 km auf leichtem Kiesbelag


Mahlzeiten: 1×F

Die Moeraki Boulders an der Ostküste der Südinsel sind eine geologische Einzigartigkeit © Diamir

17. Tag : Oamaru – Twizel

Ihre Radtour auf dem Vanished World Heritage Trail und den alps2ozean-Radweg führt Sie durch eine malerische Hügellandschaft. Im Frühjahr 2012 wurden hier Szenen für die Hobbit-Filme von Peter Jackson gedreht. Abgerundet wird der tag mit einer kurzen Wanderung um die Gesteinsformation der Elephant Rocks. Übernachtung im Hotel.

Etappenverlauf: Die Tour beginnt auf einer Nebenstraße und führt weiter auf Radwegen durch überwiegend hügeliges Gelände, langsam ansteigend. Fahrzeit: ca. 60 km


Flug ab: CHC Flug bis: FRA

Vanished World Heritage Trails © Diamir

18. Tag : Twizel – Christchurch

Die letzte Radetappe der Reise führt Sie auf dem am Ohau Pukaki Tekapo Hydrokanal zum Stausee Pukaki. Bei schönen Wetter haben Sie Aussicht auf Neuseelands höchsten Berg, den Mt. Cook. Bei Ankunft in Christchurch begeben Sie sich auf eine kurze Stadtrundfahrt, um die Metropole etwas näher kennenzulernen.

Etappenverlauf: Ab dem Hotel geht es zum Ohau Pukaki Tekapo Hydrokanal, Lake Pukaki und Mt. Cook Lookout auf ebener Strecke weiter am Pukaki-See zum Tekapo-Kanal auf ebenfalls ebener Strecke entlang des Seeufers. Das Stück am Lake Pukaki und die zehn Kilometer am Pukaki-Kanal werden auf leichtem Kiesbelag gefahren. Fahrzeit: ca. 50 km


Am Pukaki-See © Diamir

19. Tag : Christchurch/Auckland

Leider beginnt nun Ihr letzter Tag in Neuseeland. Freizeit bis zum Transfer zum Flughafen und Heimflug. Tipp: Verlängern Sie Ihre schöne Reise individuell z. B. auf der Bay of Island, dem subtropischen Paradies Neuseelands, auf den Cook-Inseln, Fiji oder im Königreich Tonga. Gern beraten wir Sie dazu ganz individuell.


Flug ab: CHC Flug bis: FRA

Christchurch City, Canterbury, Neuseeland © Diamir

Leistungen

  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Übernachtungen in Hotels/Motels der guten Mittelklasse mit Bad oder Dusche/WC
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen (Reisebus mit Klimaanlage und Anhänger für die Räder)
  • Flughafentransfers
  • Gepäcktransport im Tourbus zwischen den Unterkünften
  • 12 Radetappen
  • Eine Satteltasche pro Gast
  • Eintritt Orakei Geyserland
  • 2x Frühstück (am 2. Tag und in Ranfurly)
  • Fährentransport von Wellington nach Picton
  • 18 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 4×F

Nicht enthaltene Leistungen

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Ausleihe Fahrrad; Ausleihe Helm (Helmpflicht); Nationalpark Gebühren; optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Schwierigkeit: 2

Für diese Tour ist ein durchschnittliches bis gutes Fitnesslevel erforderlich. Touren in flachem und hügeligem Gelände mit gelegentlich längeren Anstiegen und Abfahrten. Mittelschwere und teilweise anspruchsvolle Etappen in überwiegend hügeligem bis steilem Gelände.

Reisedauer: 19 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 6 Maximalteilnehmer: 11

Die Radetappen betragen ca. 35–75 km pro Tag: Bitte beachten Sie, dass diese durch Witterungseinflüsse abweichen können. In Neuseeland besteht Helmpflicht. Die Radetappen können individuell auch verlängert werden. Der Tourbus befindet sich immer in der Nähe der Gruppe. Die meisten Radetappen bewegen sich abseits der viel befahrenen Hauptstraßen.

Bei der Übernachtung in Ranfurly kann es sein, dass sich zwei Zimmer 1x DU/WC teilen müssen.

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Da sich die Gruppe bei einzelnen Reiseterminen auch aus internationalen Teilnehmern zusammensetzen kann, wird die Reiseleitung deutsch- und teilweise englischsprachig angeboten.

Für zehn Picknick-Mittagessen, Nationalparkgebühren und Benutzung der öffentlichen Toiletten werden vor Ort vom Reiseleiter einmalig 250 NZD eingesammelt.

Picknick während der Radetappen: An den meisten Rad Tagen, die durch abgelegenes Farmland oder auf dem Otago Rail Trail gehen, gibt es keine Möglichkeit das Mittagessen im Restaurant einzunehmen oder einzukaufen. Deshalb organisiert der Reiseleiter schöne Picknicks als Mittagessen. Es beinhaltet Kaffe, verschiedene Sorten Tee, Brot, Marmeladen, Käse, Wurstaufschnitt, Vegetarischer Aufstrich, Obst und Gemüse. Ein gefüllter Wasserbehälter wird zur Verfügung gestellt.

Essen/Frühstück: Das erste Frühstück am Tag nach der Ankunft ist im Preis eingeschlossen und bietet Ihnen die Möglichkeit, Reiseleiter und Gruppe kennenzulernen. Ein weiteres Frühstück gibt es in Ranfurly. An den anderen Tagen können Sie das Frühstück teilweise im Hotel oder Motel zu sich nehmen. Die Preise liegen zwischen 16 NZD und 25 NZD (z.B. „Continental“, „Buffet“ oder „Cooked“). Ihr Reiseleiter steht mit Tipps zu Einkaufsmöglichkeiten bereit und kennt oft auch gute Restaurant. Die meisten Unterkünfte haben Kochgelegenheiten, Mikrowelle und Spüle, zum Teil auch E- Herd oder Kochplatte/elektrische Bratpfanne.

Ausrüstungsliste: Multifunktionswäsche, Regenkleidung, Sonnenschutz, Rucksack für Tageswanderungen, Koffer oder Reisetasche (Bitte möglichst keine Hartschalenkoffer wg. dem Platz im Kofferraum), Reiseapotheke, Taschenlampe (Die Tunnels auf dem Otago Rail Trail sind nicht beleuchtet), Adapter für Steckdosen.

Hinweis Hotel Ranfurly: Wegen der besonderen Unterkunft Situation kann es sein das sich 2 Zimmer DU/WC teilen.

Mieträder:

Vor Ort wird Ihnen ein hochwertiges Mietrad zur Verfügung gestellt. Die Rad Miete inkl. Einwegmiete kostet 400,- NZD. Diese sind vor Ort an den Reiseleiter zu entrichten. Es besteht die Möglichkeit ein E Bike zu mieten. Rad Miete inkl. Einwegmiete kostet: 760,- NZD.

Mitnahme des eigenen Fahrrades ist auch möglich! Gerne können auch nur der eigene Sattel oder SPD Klickpedalen mitgebracht werden.

Rad – Beschreibung:

27 Gang Cross Trail Bike oder ähnlich gleichwertiges Model. An jedem Fahrrad befinden sich Schutzbleche, sowie ein Gepäckträger mit einer Satteltasche, Schloss Verschleiß und Ersatzteile (Reifen, Bremsen usw.). Tägliche Pflege und Reinigung des Rades obliegt den Mietern!

Wir empfehlen dringend vor Ort oder bereits in Deutschland (bitte die Versicherungspolice dem Reiseleiter vorweisen), eine Fahrradversicherung abzuschließen, um eine sorgenfreie Urlaubszeit zu genießen. Andernfalls wird vom Vermieter für die Fahrräder ein Bond einbehalten (z.B. Kreditkarten-Imprint), der nach Rückgabe der Räder zurückgegeben bzw. mit eventuell anfallenden Reparaturen verrechnet wird. Die Radversicherung kostet 55,- NZD für ein Tourenrad und 65,-NZD für ein E-Bike.

E Bike:

E Bike der neuseeländischen Firma Smartmotion oder einen ähnlichen gleichwertigen Model.

Radversicherung:

Bei Abschluss dieser Versicherung übernimmt der Vermieter alle Schäden, die während der Tour an dem Rad anfallen. Ausgenommen sind Schäden, die durch Fahrlässigkeit entstehen und Diebstahl eines nicht abgeschlossenen Rades, das sich in der Obhut des Kunden befindet.

Unterkünfte:

Die richtige Auswahl der Übernachtungen liegt uns sehr am Herzen, denn am Ende eines aktiven Tages möchte jeder Gast es natürlich gerne bequem und gemütlich haben. In Städten wie Auckland, Christchurch oder Queenstown wählen wir zentral gelegene Hotels der gehobenen Mittelklasse. Außerhalb bevorzugen wir ausgesuchte Unterkünfte möglichst „NZ-owned and operated“, die Authentizität mit dem Komfort guter bis gehobener Mittelklasse verbindet.

Neben den oben erwähnten Kochgelegenheiten haben die meisten Unterkünfte auch eine kleine Waschküche mit Waschmaschine und Trockner.

Zuschläge

  • Fahrradmiete pro Rad (vor Ort zu zahlen) NZD 400
  • Radversicherung Tourenrad (vor Ort zu zahlen) NZD 55
  • Fahrradmiete pro E-Bike (vor Ort zu zahlen) NZD 760
  • Radversicherung E-Bike (vor Ort zu zahlen) NZD 65
  • Miete Fahrradhelm (vor Ort zu zahlen) auf Anfrage
  • EZ-Zuschlag EUR 1013

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden

Termine

Rangi – Fahrradtour durch Neuseeland

Einzelzimmerzuschlag € 4376 Auckland – Christchurch

05.11.2019Dienstag, 5. November 2019 - Samstag, 23. November 2019
19 Tage / 18 Nächte

3363.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4376 Christchurch – Auckland

25.11.2019Montag, 25. November 2019 - Freitag, 13. Dezember 2019
19 Tage / 18 Nächte

3363.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4376 Auckland – Christchurch

16.12.2019Montag, 16. Dezember 2019 - Freitag, 3. Januar 2020
19 Tage / 18 Nächte

3363.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4376 Christchurch – Auckland

06.01.2020Montag, 6. Januar 2020 - Freitag, 24. Januar 2020
19 Tage / 18 Nächte

3363.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4376 Auckland – Christchurch

27.01.2020Montag, 27. Januar 2020 - Freitag, 14. Februar 2020
19 Tage / 18 Nächte

3363.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4376 Christchurch – Auckland

17.02.2020Montag, 17. Februar 2020 - Freitag, 6. März 2020
19 Tage / 18 Nächte

3363.00 EUR

 

Kontakt

Spezialist für die Philippinen
Fischbacher Reisebüro


Reisebüro Wolfram Schneppe e.K.
Zum Schüsselstein 4
90475 Nürnberg
Telefon: 0911 263578
Fax: 0911 263103

eMail: info@restplatzservice-reisebuero.de